Tickets

26. MAI – 6. OKTOBER 2019

Von Beginn seiner Karriere in den späten 1980er-Jahren nähert sich Rudolf Stingel (*1956) in einer konzeptuellen und selbstreflexiven Weise der Malerei und erkundet deren Möglichkeiten und medienspezifische Grenzen im Wechselspiel der künstlerischen Verfahren, Materialien und Formen. Ausgehend von seiner Auseinandersetzung mit klassischen Bildthemen entwickelt er einen Reichtum motivischer Variationen.

Mehr Erfahren

8. – 30. JUNI, 17. JULI – HERBST 2019

Louise Bourgeois gilt als eine der bedeutendsten und einflussreichsten Künstlerpersönlichkeiten. Über einen Zeitraum von fast sieben Jahrzehnten – von den 1940er-Jahren bis zu ihrem Tod 2010 – hat sie ein ausserordentliches Œuvre hervorgebracht. Neben Zeichnungen, die sich zusammen mit dem Schreiben gleichsam als roter Faden durch ihr Werk ziehen, umfasst es auch Skulpturen, Objekte und Installationen. 

Mehr Erfahren

1. Juli – 1. September 2019

Die von Direktor Sam Keller kuratierte Sammlungsausstellung erstreckt sich über das halbe Museum und umfasst rund einhundert zwischen 1883/84 und 2018 entstandene Gemälde, Skulpturen, Fotografien und Zeichnungen. Klassiker von Claude Monet, Henri Matisse, den Surrealisten und Pop Art Künstlern, sowie Highlights von Gerhard Richter, Wolfgang Tillmans, Felix Gonzales Torres und weiteren Künstler sind zu sehen. Zudem zeigt die Sammlungspräsentation Neuzugänge des Museums, die zeitgenössischen Arbeiten von Pawel Althamer, Philippe Parreno und Rirkrit Tiravanija.

Zu sehen ab sofort bis 2. September im Museumsbau von Renzo Piano und im umliegenden Park der Fondation Beyeler. 

Mehr erfahren