Leidenschaft für die Kunst

Das Sammlerehepaar Hildy und Ernst Beyeler trug während fünfzig Jahren parallel zu seiner erfolgreichen Galeristentätigkeit ausgesuchte Werke der klassischen Moderne zusammen. 1982 wurde die Sammlung in eine Stiftung überführt und 1989 erstmals als Ganzes der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Sammlung umfasst heute rund 300 Bilder und Skulpturen und dokumentiert eine ganz persönliche, durch ein dezidiertes Qualitätsverständnis geprägte Sicht auf die klassische Moderne.

Stiftungszweck

Die Beyeler-Stiftung ist Eigentümerin der Sammlung Beyeler. Sie bezweckt, diese der Öffentlichkeit durch den Betrieb des Museums zugänglich zu machen. Ziel der Stiftung ist es ferner, das Interesse der Jugend an der Kunst zu wecken bzw. zu erhalten.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Stiftungsrat

Hansjörg Wyss (Präsident), Gottfried Boehm, Edgar Fluri, James Koch, Georg Krayer, Christoph Megert, Christoph Stutz