Kunsterlebnis ohne Barrieren

Das Museum ist mit dem Rollstuhl ohne Einschränkungen befahrbar, dasselbe gilt für die Wege im schönen Berower Park. Eine etwa 70 Meter lange Zugangsrampe mit einem leichten Gefälle von 6,25% führt ins Museum. Der gesamte Innenbereich ist auf einer Ebene ohne Schwellen und Hindernisse passierbar. Wir laden Sie ausserdem herzlich ein, unser Angebot an regulären Führungen und Workshops in Anspruch zu nehmen. 

 

 

Toilette und Untergeschoss

Die Toilette für behinderte Menschen im Foyer des Museums ist ebenfalls für Rollstühle zugänglich: Türbreite 95 cm, Sitzhöhe 47 cm, Klappgriffe und Haltegriffe sind vorhanden. Das Lavabo ist unterfahrbar und der Spiegel tief angelegt. Das Untergeschoss ist bei Ausstellungen mit dem Lift zugänglich: Türbreite 85 cm, Lift 140 cm.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Bodenbeschaffenheit

Die Museumsräume sind mit Parkettboden, die Zugangsrampe zum Museum mit Steinplatten und der Vorhof rund um die Villa Berower mit Kopfsteinpflaster belegt. Die Wege durch den Park bestehen aus feinsandigem Kies, sind aber befahrbar.

Restaurant

Die Gartenterrasse des Restaurants kann problemlos mit dem Rollstuhl befahren werden. Das Restaurant ist allerdings nur mit Hilfe zugänglich. Ins Innere führt eine Schwelle: Türbreite 70 cm, zweiter Türflügel kann geöffnet werden. Die Toilettenanlagen sind mit dem Rollstuhl ebenfalls nur eingeschränkt nutzbar: Türbreite 60 cm, Sitzhöhe 41 cm.

Anreise

Wir empfehlen die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: Niederflur-Tram Nr. 10 vom Bahnhof SBB bis zum Theater (BLT Baselland Transport AG, Tel. 061 406 11 11), weiter mit Tram Nr. 6 bis Haltestelle «Fondation Beyeler» (Basler Verkehrs-Betriebe, Tel. 061 685 12 12). Die beiden Linien bieten fast immer Niederflur-Trams an.

Eine Anreise mit dem eigenen Auto oder mit dem Behindertentransport beider Basel (Tel. 061 666 66 66, nur mit Voranmeldung) ist ebenfalls möglich. Ein markierter Behindertenparkplatz steht an der Baselstrasse bei der Einfahrt zum Parkhaus «Zentrum» zur Verfügung.

Hauseigene Rollstühle für Gehbehinderte

Für Gehbehinderte stehen im Museum zwei hauseigene Rollstühle zur Verfügung, die ausgeliehen werden können (Reservation unter Telefon 061 645 97 11). Zudem stehen für Klappstühle beim Eingang bereit, damit Sie sich während des Rundgangs durch die Ausstellung jederzeit setzen können.