Tickets

Familientag

Sonntag, 17. Oktober, 2021, 10–18 Uhr

Am Familientag zu den Ausstellungen «CLOSE-UP» und «Goya» dreht sich alles um das Porträt und um die Fragen: Wer bin ich, bist du, ist sie oder er? Und wie wollen wir gesehen werden? Familienrundgänge bieten unterhaltsame Zugänge zu den Werken und Themen der Ausstellungen. Die Kleinsten können dabei auf dem Erzählteppich reisen. Mit Museumsspiel und Mitmachheft wird die Kunst auf eigene Faust entdeckt. Zahlreiche Workshops bieten Aktivitäten rund um die Themen Porträt, Persönlichkeit und Identität. Wer noch mehr möchte, erkundet mit dem Eichhörnchen den Park.

Wann: Sonntag, 17. Oktober, 2021, 10 -18 Uhr
Ort: Ausstellungen «CLOSE-UP» und «Goya», Park, Schlechtwettervariante: Saal 20

Programm

Rundgänge

Sprachen und Uhrzeiten
Deutsch: ab 10.30, 11.30, 14.30 & 15.30
Englisch: 15 Uhr
Französisch: 13 Uhr

Wo: Treffpunkt Foyer
Dauer: ca. 30 Min.
Max. Teilnehmende: 15

Sprachen und Uhrzeiten
Deutsch: 11.00, 12.00, 14.00 & 16.00
Englisch: 11.30
Französisch: 15.30

Wo: Treffpunkt Foyer
Dauer: ca. 30 Min.
Max. Teilnehmende: 15

Kunst & Spiel

Was erzählen uns die Bilder? Kinder von drei bis sechs Jahren und ihre Begleitpersonen sind eingeladen, auf einem bunten Teppich vor den Bildern in der Ausstellung «CLOSE-UP» Platz zu nehmen, Geschichten zu lauschen und eigene Erzählungen zu spinnen.

Wann: 11.00 & 14.00 (Deutsch)
Wo: Treffpunkt Foyer
Dauer: ca. 30 Min. Max. Teilnehmende: 15

Fred springt voraus und erzählt spannende Geschichten zum Park der Fondation Beyeler und den Skulpturen, die dort zu finden sind. Ein Handpuppenrundgang für Klein und Gross.

Wo: Treffpunkt beim Schild im Park
Wann: 13 & 15 Uhr (Deutsch)
Dauer: ca. 30 Min. Max. Teilnehmende: 15

Du bist neugierig und voller Tatendrang? Ein Heft mit zehn spannenden Angeboten zum Mitmachen lässt dich die Ausstellung «CLOSE-UP» Raum für Raum entdecken. Das «CLOSE-UP Mitmachheft» gibt’s kostenlos am Infodesk.

Wann: 10–18 Uhr

Zuerst «Goya» und dann «CLOSE-UP» – oder umgekehrt? Das Museumsspiel lädt Kinder und Erwachsene dazu ein, Kunstwerke im gemeinsamen Austausch zu entdecken. Zu welchen Werken und Ausstellungen gespielt wird, entscheiden die Teilnehmenden! «Das Dingsda im Museum» kann am Infodesk kostenlos ausgeliehen werden.

Wann: 10–18 Uhr

Workshops

Ob gross oder klein – Hier kriegt jede und jeder ein neues Gesicht! Aus Karton, Papier, Stoff und vielem mehr entstehen Masken, Fratzen und kuriose Köpfe.

Wann: 10–18 Uhr

Ein Team von Superheld*innen, die Monster-Crew oder Ausserirdische? Wer möchtet ihr heute gerne sein? Das Fotostudio lädt dazu ein, für ein ungewöhnliches Familienporträt in neue Rollen zu schlüpfen.

Wann: 10–18 Uhr

Lange Nase, hohe Stirn, Haare wie Spaghetti und ein Froschmund? Gemeinsam mit professionellen Zeichner*innen werden hier Gesichter gezeichnet und lustige Cartoons erstellt. Anschliessend druckst du deine Werke selbst im Tiefdruckverfahren.

Wann: 10–18 Uhr

Kuckuck wer bist du? Eine Materialecke mit Hüten, Tüchern und Spiegeln lädt Kinder ab dem Krabbelalter zum spielerischen Entdecken ein.

Wann: 10–18 Uhr

Was man sonst wissen soll ...

Zusätzlich zum Programm lädt an diesem Tag eine Kissenzone zum Ausruhen und Spielen ein und vom Restaurant gibt es spanische Köstlichkeiten und Extras für Kinder.

Die Veranstaltungen sind im Museumseintritt einbegriffen.

Der Eintritt bis 25 Jahre ist gratis.

Mehr von der Kunstvermittlung ...