20. Mai – 12. August 2018

Mit Werken von Brice Marden aus der Daros Collection

Natur und Abstraktion sind seit Langem ein Paar in der Kunst. Die zweite Sammlungspräsentation 2018 zeigt, wie unterschiedlich Künstler sich damit auseinandersetzen. Von Claude Monet bis Roni Horn, von Piet Mondrian bis Barnett Newman oder von Gerhard Richter bis Tacita Dean – bei ihnen allen spielen die Beschäftigung mit der Natur und ihre jeweils ganz eigene Wahrnehmung derselben eine tragende Rolle. Beim Gang durch die Räume wird einem bewusst, dass Natur und Abstraktion auch unter dem Titel Wolken und Fläche oder Farbe und Licht stehen könnte.

Im Souterrain wird die Sammlungspräsentation ergänzt durch Gemälde und eine Installation von Lucas Arruda sowie Werkgruppen von Ellsworth Kelly und Alexander Calder. Arbeiten von Jenny Holzer, Tino Sehgal und Ernesto Neto sind im Garten der Fondation Beyeler zu sehen.

Aus Anlass des Public Art Project von Ernesto Neto, das die Fondation vom 30. Juni bis 29. Juli 2018 im Hauptbahnhof Zürich zeigt, hat der Künstler einen Raum im Museum mit frühen Werken eingerichtet.

Die Ausstellung wurde kuratiert von Theodora Vischer, Senior Curator Fondation Beyeler.

 

#BeyelerCollection

Saaltext

Tino Sehgal, This You, 2006

4. Juni – 16. Juli 2018

Vom 4. Juni bis 17. Juli 2018 wird der deutsch-britische Künstler Tino Sehgal (*1976) in der Fondation Beyeler mit dem Sammlungswerk "This You, 2006" präsent sein. Das Werk wird jeweils im Park zu erleben sein. Sehgals Werke, er nennt sie «konstruierte Situationen», werden von Interpreten und Interpretinnen umgesetzt, sie sind immateriell und flüchtig, zentral ist das Erleben der Situation selbst. 

 

Mehr erfahren

Werke