Zu Ausstellungen, Künstlern, Sammlungswerken

Die Publikationen der Fondation Beyeler bauen auf ein reiches Erbe. Obschon Ernst Beyeler 1952 den Handel mit antiquarischen Büchern zugunsten der Kunst aufgab, blieb seine Freude an schönen Büchern erhalten. Schon früh erschien zu jeder Ausstellung in seiner Galerie ein hochwertiger Katalog, der stets Chefsache war. Farbgetreue Werkabbildungen und raffinierte Layouts gedruckt auf gutem Papier – damit setzte er Massstäbe in der Kunstwelt. Die heutigen Publikationen führen diese Tradition fort.

Vielfältiges Programm für ein breites Publikum

Grossformatige Abbildungen ergänzt mit Essays zu kunsthistorischen Zusammenhängen, eine sorgfältige Gestaltung und ein hochwertiger Druck zeichnen die Ausstellungskataloge der Fondation Beyeler aus. Dabei achten wir darauf, dass die Kataloge und die Texte für ein breites Publikum interessant und zugänglich sind – ein Anspruch, den bereits Ernst Beyeler verfolgte. Auch die Veröffentlichungen der Kunstvermittlung sind diesem Gedanken verpflichtet.
Das Publikationsprogramm umfasst neben Ausstellungskatalogen unter anderem Monografien zu einzelnen Kunstschaffenden, Dokumentarfilme, einen Museumsführer für Gross und Klein und die Publikation «Was ist Kunst? 27 Fragen, 27 Antworten». Diese richtet sich gezielt an Jugendliche und führt auf unterhaltsame Art ins Thema Kunst ein. Die Heftreihe «Ansichten» ermöglicht Kunstinteressierten und Unterrichtenden eine vertiefte Auseinandersetzung mit einzelnen Werken der Fondation Beyeler.

Mehr zeigen Weniger zeigen