Kunst herausfordern

Immer am ersten Mittwoch im Monat geben Jugendliche im Museum den Ton an: Im Jungen Atelier habt Ihr die Möglichkeit, Kunst unter Gleichgesinnten kritisch zu betrachten und zu diskutieren, um dann selbst künstlerisch aktiv zu werden. Dabei geht es in erster Linie darum, spielerisch zu experimentieren und Neues zu erleben – sei es mit Tablets, Musik oder Mountainbikes. Das Programm wechselt jeden Monat und wird von jungen Kunstvermittelnden gestaltet.

Jeden ersten Mittwoch im Monat: 17.00–18.30 Uhr (Arbeiten im Atelier bis 20.00 Uhr möglich)

Anmeldung bis Montag davor: Preis (inkl. Material): Für 15- bis 24-Jährige: CHF 10.– Ab 25 Jahren: CHF 20. –

Termine Junges Atelier 2017

 

Mittwoch, 1. NovemberAufgemischt. Das Art Lab entdeckt Paul Klee
Mittwoch, 6. DezemberBlick in die Zukunft. Die Wunschsammlung: Rundgang mit einem Spezialisten. Ausstellung und Prämierung des Sammelwettbewerbs.

Wettbewerb: Sammeln, Sammeln, Sammeln

Wer sammelt? Wieso sammelt man? Was sammelst Du? Wir möchten einen Blick in Deine Sammlung erhaschen! Sende uns bis zum 30. November Deine Sammlung zu. Die kleinen Sammlungen werden am 6. Dezember 2017 im letzten Jungen Atelier für dieses Jahr ab 17.00 Uhr im Atelier der Fondation Beyeler ausgestellt und prämiert. Die Teilnahme ist ohne Altersbeschränkung. Die Teilnahme am Jungen Atelier vom 6. Dezember 2017 ist kostenlos.

Nimm teil und gewinne einen tollen Preis

Was: Zeig uns, was Du sammelst
Wie: Sende eine Auswahl Deiner Sammlung per Post ein.
Einsendeschluss: 30. November
Veranstaltung zum Sammelwettbewerb: Mittwoch, 6. Dezember ab 17 Uhr
Kriterien: Eine Sammlung umfasst mindestens 3 thematisch zusammenhängende Inhalte.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Einsendeschluss 30. November

Per Post an:
Beyeler Museum AG
Kunstvermittlung
Leiker / Filep
Baselstrasse 101
4125 Riehen / Basel
Schweiz

Oder persönlich am Jungen Atelier, Mittwoch 1. November 2017, ab 17 Uhr.

Teilnahmevoraussetzung


•    Teilnahme beim Jungen Atelier am 6. Dezember
•    Ohne Altersbeschränkung 
•    Bei weiteren Fragen meldet Euch jederzeit unter: kunstvermittlung@fondationbeyeler.ch

Mehr zeigen Weniger zeigen