Familientag

Sonntag, 19.4.2020, 10 – 18 Uhr

Ein kunstvoller Tag für die ganze Familie rund um Edward Hoppers amerikanische Landschaften. Familienführungen, ein interaktives Museumsspiel und Workshops ermöglichen spannende Einblicke in die filmreife Malerei des Künstlers.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist im Museumseintritt inbegriffen. Für Kinder, Schüler und Studenten bis 25 Jahre ist der Eintritt kostenlos. Erwachsene bezahlen den regulären Museumseintritt.

Führungen

  • 10.30 Uhr
  • 11 Uhr
  • 12 Uhr
  • 13 Uhr
  • 13.30 Uhr
  • 14 Uhr
  • 15 Uhr
  • 15.30 Uhr
  • 16 Uhr
  • 16.30 Uhr
  • 17 Uhr
  • 17.30 Uhr
  • 11.30 a.m.
  • 2.30 p.m.

Workshops

  • 10 – 18 Uhr – Hier beobachten Gross und Klein die Landschaft rund ums Museum einmal genauer und bringen ihre Eindrücke mit einer bunten Hopper-Farbpalette in Aquarell aufs Blatt. 
  • 10 – 18 Uhr – Ein Papierhaus kann zusammengebaut, geklebt und anschliessend bunt bemalt werden. So entstehen ganz viele Versionen eines Hopper-Hauses. 
  • 10 – 18 Uhr – Ein mobiler Sketching-Workshop, der sich rund um das Zeichnen bei Edward Hopper dreht. Der rollende Workshop wechselt jede 2 Stunden seinen Standort auf dem Museumsgelände. Ausschau halten und mitmachen! 
  • 10 – 18 Uhr – Eine Hopperesque Kulisse lädt dazu ein, filmreife Momente zu inszenieren und in Fotos und Videos festzuhalten. 
  • 10 – 18 Uhr – Das Kinderheft «Hopper interaktiv» lädt dazu ein, die Ausstellung spielerisch zu entdecken. Das Heft ist am Info Desk sowie im Art Shop des Museums gratis erhältlich. 
  • 11–11.45, 13–13.45 Uhr – Wir laden Kinder von drei bis sechs Jahren mit ihren Eltern ein, auf einem bunten Teppich vor den Bildern von Edward Hopper Platz zu nehmen, spannenden Geschichten zu lauschen und eigene Erzählungen zu spinnen.