Open Studio

Während der Adventszeit öffnet die Fondation Beyeler ihre Ateliers. Allen, die Lust an Kunst und Gestaltung haben, stehen diese von Freitag bis Sonntag offen. Die malerischen Experimente orientieren sich an der aktuellen Ausstellung «Paul Klee – die abstrakte Dimension». Dabei wird nicht nur Farbe selber hergestellt, sondern auch verschiedenste Malgründe erprobt.

Jeden Freitag bis Sonntag, 1. bis 24. Dezember, jeweils von 14 bis 18 Uhr. Ohne Altersbeschränkung, Kinder bis 12 Jahre bitte in Begleitung. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

1.–3. Dezember: Aquarell und Abstraktion
Paul Klee hat das Aquarellieren schon immer der Ölmalerei vorgezogen. Wir erproben gemeinsam den Umgang mit Aquarellfarben und kreieren dabei abstrakte Landschaften. Ein eigener kleiner Aquarellkasten kann ebenfalls selbst zusammengerührt werden.

8.–10. Dezember: Kleister-Gedichte Aus Worten, Buchstaben, Zeichen und Symbolen werden Gedichte!
Mit selbst angerührter Kleisterfarbe entstehen leuchtende Bilder einer geheimen Welt.

15.–17. Dezember: Musik und Mosaik
Paul Klees Interesse an Musik spiegelt sich in vielen seiner Werke wider. Was geschieht aber mit uns, wenn wir seine liebste Musik hören und Stück für Stück ein eigenes Bild dazu entwerfen? Mit verschiedenen Farben und Techniken gehen wir der Beziehung von Musik und Malerei auf den Grund. 

2224. Dezember: Schwarz grundiert Schwarze Grundierung – macht das Sinn? 
Paul Klee hat viele seiner Bilder zuerst mit schwarzer Farbe grundiert, um anschliessend aus dem Dunkel ins Helle zu arbeiten. Mit unterschiedlichsten Farben und Materialien locken wir kräftige Farben aus der Dunkelheit hervor.