Laboratory for young art fans

Are you interested in art and have ideas of how it could be made interesting to others? Would you like to contribute actively to the program of the Fondation Beyeler, to find out how a museum works and what happens behind the scenes? Then we welcome you to join the Art Lab. Participation is free of charge. We would be glad to see you!


What awaits you at the Art Lab

The concept of the Art Lab is simple enough: young people bringing art closer to other young people. Here, you will be able to explore a theme over several weeks and develop a project designed to interest other young people in art. At the end, you will present your project to the public and implement it as an actual art mediation offer at the Fondation Beyeler. You will be accompanied by our art mediators and have contact with the museum team, and therefore the unique opportunity to look behind the scenes of the museum.

 

Age: 15 to 25 years old
Duration: 13 evenings over 4 months, Wednesdays 6pm – 8pm

The next Art Lab project begins early in 2018.

The number of participants is limited: we recommend you register soon! Registration through Flavia Mayer: Artlab@fondationbeyeler.ch or Tel. 061 645 99 06 – Please also formulate in writing what interests you most about art and the workings of a museum.

The Art Lab is made possible thanks to the support of:

Impressionen einer Integrations- und Berufswahlklasse

Schülerinnen und Schüler einer Integrations- und Berufswahlklasse verbrachten eine Woche in der Fondation Beyeler. Bei Aktivitäten im Museum und in Gesprächen konnten sie verschiedene Geschichten hinter den Kunstwerken erfahren, die Themen mit ihrem eigenen Leben in Verbindung setzen und im Atelier selber kreativ gestalten.
Ein Mobile von Alexander Calder hat bspw. dazu angeregt, sich darüber Gedanken zu machen, was einen selbst im Alltag im Gleichgewicht hält, oder aus dem Gleichgewicht bringt.
Am Abschlusstag zeigten die Jugendlichen ihren Freunden und Verwandten die Resultate der Projektwoche. Ausserdem organisierten sie für ihre Gäste Rundgänge im Museum, bei denen sie ihre Lieblingswerke vorstellten und einen plastischen Workshop im Atelier: aus Ton und Draht wurden Objekte modelliert, die eine Verbindung zwischen ihrer eigenen Identität und Themen der Kunst, bzw. des Museums darstellen.

 

Unterstützung

Das Art Lab wird grosszügig unterstützt durch: