Labor für junge Kunstbegeisterte

Hast Du Lust auf Kunst und Ideen, wie man sie auch anderen schmackhaft machen könnte? Möchtest Du aktiv zum Angebot der Fondation Beyeler beitragen und erfahren, wie ein Museum tickt und was hinter den Kulissen abläuft? Dann laden wir Dich herzlich ein, beim Art Lab mitzumachen. Die Teilnahme ist kostenlos. Wir freuen uns auf Dich!


Was Dich im Art Lab erwartet

Der Grundgedanke des Art Lab ist einfach: Jugendliche bringen anderen Jugendlichen die Welt der Kunst näher. Hier kannst Du mit Gleichgesinnten über mehrere Wochen ein Thema untersuchen und ein Projekt entwickeln, mit dem ihr andere Jugendliche für Kunst begeistern möchtet. Eurer Projekt werdet ihr am Ende der Öffentlichkeit vorstellen und als konkretes Vermittlungsangebot in der Fondation Beyeler umsetzen. Begleitet werdet ihr von unseren Kunstvermittelnden und habt durch den Austausch mit den Museumsmitarbeitenden die einmalige Gelegenheit, hinter die Kulissen des Betriebs zu schauen.

 

Teilnahmedetails

Art Lab ist für alle von 15-25 Jahren, die Teilnahme ist kostenlos.

März bis Juni 2018 (=13 Treffen)
Erstes Treffen: Samstag, 10. März 2018, von 11–15.30 Uhr
14./21. März
4./11./18./25. April
2./16./23./30. Mai
6./20. Juni
Jeweils mittwochs, 18–20 Uhr

 

Mach mit beim Art Lab!

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.
Flavia Mayer: artlab@fondationbeyeler.ch oder Tel. 061 645 99 06

Impressionen einer Integrations- und Berufswahlklasse

Schülerinnen und Schüler einer Integrations- und Berufswahlklasse verbrachten eine Woche in der Fondation Beyeler. Bei Aktivitäten im Museum und in Gesprächen konnten sie verschiedene Geschichten hinter den Kunstwerken erfahren, die Themen mit ihrem eigenen Leben in Verbindung setzen und im Atelier selber kreativ gestalten.
Ein Mobile von Alexander Calder hat bspw. dazu angeregt, sich darüber Gedanken zu machen, was einen selbst im Alltag im Gleichgewicht hält, oder aus dem Gleichgewicht bringt.
Am Abschlusstag zeigten die Jugendlichen ihren Freunden und Verwandten die Resultate der Projektwoche. Ausserdem organisierten sie für ihre Gäste Rundgänge im Museum, bei denen sie ihre Lieblingswerke vorstellten und einen plastischen Workshop im Atelier: aus Ton und Draht wurden Objekte modelliert, die eine Verbindung zwischen ihrer eigenen Identität und Themen der Kunst, bzw. des Museums darstellen.

 

Unterstützung

Das Art Lab wird grosszügig unterstützt durch: