21. Januar – 29. April 2018

Aus Anlass des 80. Geburtstags von Georg Baselitz widmet die Fondation Beyeler dem Künstler eine umfangreiche Ausstellung. In einer fokussierten Retrospektive werden viele der wichtigsten Gemälde und Skulpturen, die Baselitz in den letzten sechs Jahrzehnten geschaffen hat, vereint. Im gleichberechtigten Nebeneinander von Schlüsselwerken aus allen Schaffensphasen wird die Einzigartigkeit von Baselitz‘ formalem und inhaltlichem Erfindungsreichtum gezeigt. Der Ausstellungsbesucher begibt sich auf eine Reise ins Schöne und Hässliche, ins Mehrsinnige und Verstörende.

Die Ausstellung entsteht in Zusammenarbeit mit dem Hirshhorn Museum and Sculpture Garden in Washington, D.C, wo sie im Anschluss an ihre Präsentation in Riehen gezeigt wird.

Georg Baselitz, Verschiedene Zeichen, 1965