Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Fondation Beyeler Jahresbericht 2010

17 und der Weitergabe von Ausstellungen konnten Synergien im Transportbereich, verbunden mit entsprechenden Einsparungen, sowie zusätzliche Erträge generiert werden. Durch die Weitergabe wird zum einen verdient, zum anderen werden Kosten aufgeteilt. Zusammenfassend kann festgestellt werden, dass es der Beyeler Museum AG gelungen ist, sowohl das budgetierte Gesamtergebnis als auch den Vorjahreswert mit einem Plus von 1,3 Millionen Franken zu übertreffen, was einer Verbesserung um 37% entspricht. Das verbleibende Defizit wird durch die Beyeler-Stiftung und die Hansjörg Wyss Foundation getragen. Es ist erfreulich zu sehen, dass erfolg- reiche und qualitativ hochstehende Museumsarbeit auch wirtschaftliches Handeln und unternehmerisches Agieren einschliesst. Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns in diesem erfolgreichen Geschäftsjahr unterstützt und begleitet haben, voran den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie dem Verwaltungsrat und den Stiftungsräten der Beyeler-Stiftung. Ebenso danken wir unseren Kollegen von der Galerie Beyeler und allen Leihgebern und Kollegen in anderen Museen, die das Ihre zu diesem Erfolg beitragen. Unseren Partnern, Subventionsgebern, Gönnern, Förderern, Mitgliedern und Geschäfts- freunden sind wir zu aufrichtigem Dank verpflichtet. Unser abschliessender Dank geht an unsere Besucher, ohne die unser Schaffen vergebens wäre, sowie an die Vertreter der Presse, ohne die wir nicht vergleichbar erfolgreich wirken könnten. James Koch Kaufmännischer Direktor